Wer seinen Diesel bis zum 30.09.2016 nachrüsten lässt, bekommt die Förderung in Höhe von 260,- für die DPF-Nachrüstung (Rußfilter). Falls Sie noch einen Diesel ohne Rußfilter fahren, der vor dem 1.1.2007 erstmals zugelassen wurde, erhalten Sie diesen sinnvollen Zuschuss für gutes Umweltverhalten.

Die Vorteile im Überblick:

  • Staatlicher Bargeld-Zuschuss in Höhe von 260,- €*
  • Grüne Plakette für Euro 3 Diesel und freie Fahrt in Umweltzonen
  • Keine "Strafbesteuerung" mehr
  • Steigerung des Wiederverkaufswertes für Ihr Fahrzeug

 

Folgende Fahrzeuge, die bis einschließlich 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen wurden, können gefördert werden:

  • Diesel-Pkw und -Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen und einer besonderen Zweckbestimmung (Wohnmobile, Krankenwagen, Bestattungswagen und rollstuhlgerechte Fahrzeuge)
  • Leichte Nutzfahrzeuge mit Dieselmotor mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen
  • Das Fahrzeug muss zum Zeitpunkt der Antragstellung auf die Antragstellerin/ den Antragsteller (bzw. das Unternehmen) im Inland zugelassen sein.

Die Details zur Förderung erhalten Sie hier.
Und hier können Sie den Antrag auf Förderung online stellen: www.bafa.de

Zum sofortigen DPF-Nachrüsten nutzen Sie einfach oben rechts die Werkstattsuche.

* wird Ihnen nach Antragstellung direkt über das Bundesamt BAFA auf Ihr Konto überwiesen.

Plakettenverordung

Für Sie als betroffener Kfz-Besitzer ohne Euro 4 gibt es im Falle einer Einführung einer Umweltzone oder einer Verschärfung der so genannten Plakettenverordnung die Möglichkeit der Nachrüstung eines Dieselpartikelfilters oder die Neuanschaffung eines Fahrzeuges.

Das Nachrüsten ist im Regelfall die deutlich bessere und günstigere Lösung, weil eine Nachrüstung nur durchschnittlich 790,- Euro kostet und gleichzeitig zu einer deutlichen Wertsteigerung Ihres Fahrzeuges (der durchschnittliche Mehrerlös liegt bei 914,- Euro) führt.

Ist das Fahrzeug älter als fünf Jahre oder hat es mehr als 80.000 Kilometer Laufleistung dann ist vom Gesetzgeber der zusätzliche Austausch des Katalysators vorgeschrieben. Hierfür bieten wir Ihnen für fast jeden Fahrzeug komplette Austauschsysteme die gleichzeitig Katalysator und Partikelfilter enthalten und deutlich preiswerter als Einzellösungen sind.

Steuererleichterung

Ein nachgerüstetes Fahrzeug, das vorher z.B. als Euro 3 klassifiziert war, erhält mit einem nachgerüsteten Partikelfilter den Zusatz PM (Partikelminderung) und wird einem Euro 4 Fahrzeug bezüglich der Umweltplakette gleichgestellt. Es erhält ebenfalls die grüne Umweltplakette. Darüber hinaus verringert sich die Kfz-Steuer um 1,20 € pro 100 Kubikzentimeter Hubraum.